Unser Rübenach, Sonntag, 9. Dezember 2018

Kloster St. Anna

0

kloster_anna_einst

Das St. Anna Kloster wurde 1901 erbaut und 1904 um eine Klosterkapelle (rechter Anbau) erweitert. In ihm leisteten Dernbacher Schwestern noch bis Anfang der 1960er Jahre ihre sozialen Dienste. Pastor Oden (1897 – 1905 Priester in St. Mauritius) war es seiner Zeit gelungen, eine Niederlassung des Ordens nach Rübenach zu bekommen. Hier kümmerten sich die „Arme Dienstmägte Jesu Christi“ um die Altenpflege und Kinderbetreuung. 1921 wurde das Kloster noch einmal erweitert. Die angebaute Kapelle wurde in den 1970er Jahren wegen baulicher Mängel abgerissen. Heute befinden sich im Anna Kloster Sozialräume der Pfarrei St. Mauritius sowie eine Wohnung.

kloster_anna_heute

Fotos Wilfried Mohr & Herbert Hennes

 

Teilen:

Keine Kommentare möglich.