Unser Rübenach, Sonntag, 9. Dezember 2018

Spuren

0

von Hans Gappenach

Die Archäologen der Römisch-Germanischen Kommission, die den merowingischen Friedhof hinter der Rübenacher Kirche ausgruben, machten 1966 eine Aufsehenserregende Feststellung: Neben dem Totengebein aus dem 6. Jahrhundert lag eine Schnapsflasche aus dem 18. Jahrhundert! Da waren wohl welche früher am Werk! Und wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass zu allen Zeiten Grabräuber die Ruhe der Toten dort gestört haben, so hat ihn dieses merkwürdige Fundobjekt mit Sicherheit erbracht. Da bleibt nur noch nachträglich – 200 Jahre später – zu sagen: „Prost!“
.

Logo 1200jahreBuch Rübenach eine Heimatgeschichte

Teilen:

Keine Kommentare möglich.